UNIVERSALE KINDERGEHVORRICHTUNG Typ LOJZÍK

 

 

Die universale Kindergehvorrichtung Typ Lojzík ist als Kompensationshilfsmittel für immobile Kinder zur Geh-, Gleichgewichtserhaltungseinübung sowie zur richtigen Körperhaltung unter Aufsicht eines Pflegers vorgesehen. Den Kindern, die an der beschränkten Beweglichkeit leiden oder sind nicht fähig allein zu gehen, hilft dieses Hilfsmittel ihr Handicap zu mindern. Die Betätigung der Gehvorrichtung in allen Richtungen ist sehr leicht, also es genügt lediglich Aufsicht eines Pflegers, die Bewegung macht das Kind schon allein. Die Stützung durch die Lenden- und Achselhöhlenlehnen verhindert praktisch den Fall des Kindes und es ist gezwungen, die richtige Haltung einzunehmen, d.h. aufrecht im Rahmen seiner Möglichkeiten. Dadurch wird eigentlich ebenfalls dessen Selbstbewusstsein unterstützt. Sobald das Kind müde wird, sinkt es in Knien und setzt sich in die Stoffsitzbank (Höschen), die es festhält und das Kind kann sich kürzlich ausruhen.

Der Aufbau der Kindergehvorrichtung ist aus Metall, aus den dünnseitigen Röhren, höhenverstellbar mittels drei Hebel, es ermöglicht einen breiten Einsatz:
Kleine Gehvorrichtung – von ca. 80 cm bis 110 cm der Kinderhöhe
Große Vorrichtung – von ca. 110 cm bis 175 cm der Kinderhöhe

Am oberen Rahmen der Gehvorrichtung ist eine Stoff- die sog. Auffangsitzbank aufgehängt.

Die Lehne bei der hinteren Seite des Rahmens ist zu öffnen und dadurch ist ein einfacherer Zutritt des Kindes in die Gehvorrichtung ermöglicht.

Wegen einer richtigen Größe der Gehvorrichtung ist es günstig die Höhe des Kindes anzugeben. Die Gehvorrichtung wurde in dem Fakultätskrankenhaus in Olomouc und in anderen Einrichtungen für behinderte Jugend getestet, wo sie sehr gut ausgewertet wurde.

Auf Bestellung ist zur Gehvorrichtung ein sog. Korsett „nach Maß“ zu fertigen, das den ganzen Brustkorb des Kindes umfasst, oder den sog. Zwischenbeinkeil, der das Kreuzen von Beinen beim Gang verhindert. Die Gehvorrichtung ist ebenfalls mit großen Rädern, d.h. ins Gelände und mit den Ellbogenlehnen mit dem senkrechten Griff zu versehen.

 

TECHNISCHE DATEN:

Fahrgestellbreite

580 mm

Fahrgestelllänge

730 mm

Höhe - kleine Gehvorrichtung

660–860 mm

Höhe - große Vorrichtung

810–1100 mm

Gewicht

10 kg

Tragfähigkeit

50 kg

Durchschnitt der Rädchen

75 mm

Oberflächenbehandlung Ökolack – Farbenauswahl möglich


ZUR GRUNDAUSSTATTUNG GEHÖREN:

Achsellehnen

Lendenlehnen

Stoffsitz (Höschen)


ZUBEHÖR:

Sog. Korsett auf Maß

Gepolsterte Zwischenbeinfläche

Große Räder ins Gelände

Ellbogenlehne mit senkrechtem Griff

 

                   

   

 

 

zurück zu den Rehabilitationshilfsmitteln und Zubehör
zurück zu den speziellen Möbeln für körperlich Behinderte